Teilprojekte

Aktuelle Förderperiode (2011-2014)
  1. Das Kulturvölkerrecht vor neuen Herausforderungen
    Prof. Dr. Peter-Tobias Stoll (Völkerrecht)
  2. Ethik von/in Verhandlungs- und Regulierungspraxen um Cultural Property
    Prof. Dr. Regina Bendix (Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie)
  3. (In)Wertsetzung von Heritage im zwischenstaatlichen Vergleich: Auswahl und Regulierungsmodalitäten
    Prof. Dr. Regina Bendix (Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie)
  4. Kulturelles Erbe zwischen Souveränität indigener Gruppen, Staat und internationalen Organisationen am Beispiel Indonesiens
    Prof. Dr. Brigitta Hauser-Schäublin (Ethnologie)
  5. Umstrittene Sammlungen. Divergierende Ansprüche auf Eigentum in Debatten und Verhandlungen 40 Jahre nach der Verabschiedung der UNESCO-Konvention über rechtswidrigen Kulturgütertransfer
    Prof. Dr. Brigitta Hauser-Schäublin (Ethnologie)
    Prof. Dr. Peter-Tobias Stoll (Völkerrecht)
  6. Geographische Indikationen: Kulinarisches Erbe als CP
    Prof. Dr. Achim Spiller (Agrarökonomie)
    Prof. Dr. Bernhard Tschofen (Empirische Kulturwissenschaft)
Erste Förderperiode (2008-2011)
  1. Kommunikationsmuster und Entscheidungsfindung über cultural property im internationalen Gremium World Intellectual Property Organization
    Prof. Dr. Regina Bendix (Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie)
  2. Recht und Ökonomik von cultural property: Eine institutionenökonomische Analyse der Regelbildung
    Prof. Dr. Kilian Bizer (Wirtschaftspolitik)
    Prof.Dr. Gerald Spindler (Wirtschaftsrecht)
  3. Prozesse der Konstituierung eines „Weltkulturerbes“ und dessen Bedeutung am Beispiel Angkors (Kambodscha)
    Prof. Dr. Brigitta Hauser-Schäublin (Ethnologie)
  4. Transkulturelle Autorenschaft, Copyright und Film am Beispiel der Totenfeste der Toraja, Sulawesi, Indonesien
    Prof. Dr. Brigitta Hauser-Schäublin (Ethnologie)
    Dr. Beate Engelbrecht
  5. Klänge und Töne als cultural property?
    Prof. Dr. Thomas Hengartner (Volkskunde/Kulturanthropologie, Hamburg)
  6. Konstituierung von cultural property als Teil der Völkerrechtsordnung und ihrer Entwicklung
    Prof. Dr. Peter-Tobias Stoll (Völkerrecht)